Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Brandschutzcontainer des Landesfeuerwehrverbandes Bayern

an der Schule in Litzendorf

 

Am Montag, den 22.6. und Dienstag, den 23.6. war in der Grundschule Litzendorf die Feuerwehr zu Besuch und alle Schulkinder haben viel über den Brandschutz und die Brandbekämpfung erfahren.

Nachdem Herr Thomas Walther  vom Landesfeuerwehrverband Bayern uns gezeigt hat, wie man einen Feuerlöscher richtig benutzt, durfte jeder von uns mit einem Feuerlöscher einen kleinen Brand selber löschen. Wir erfuhren, dass Feuerlöscher mit verschiedenen Löschmittel gefüllt werden können: Wasser, Pulver, Schaum, CO 2.

Herr Walther erklärte uns, dass der größte Feind nicht das Feuer sondern der Rauch ist und  deshalb in jeder Wohnung ein Rauchmelder sein sollte. Bei jedem Brand soll sofort die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 gerufen werden. 

Wir erlebten, wie binnen weniger Minuten ein Fettbrand entsteht, und wie stark die Explosion war, wenn  der Brand falsch gelöscht wurde. (Nie mit Wasser löschen!) Blitzschnell gab es eine riesengroße Stichflamme in der Küche, die im Pausenhof aufgebaut war.

Eindringlich wurde auch vor dem Zündeln mit Spraydosen gewarnt: Eine Spraydose explodierte mit Hilfe eines Feuerzeuges.

Obwohl wir schon einiges über das Feuer  wussten, haben wir in diesen zwei Stunden viel Neues gelernt.

 

Klasse 3c            GS Litzendorf